Das machen wir

Gruppenstunden

In den wöchentlich oder 14-tägig stattfindenden Gruppenstunden wird Erste Hilfe, Rotkreuzwissen Rettungsschwimmen, Streitschlichtung und vieles andere vermittelt. Wir organisieren Jugendcamps, Freizeiten oder stellen auch mal ein eigenes Theaterstück auf die Beine.

Gemeinschaft und soziales Engagement wird im Jugendrotkreuz ganz groß geschrieben. Sinn und Zweck ist es, schon den Kleinen die großen Ideen des Helfens, das Einstehen für Schwächere und die Freude am Aufbau einer tollen Gemeinschaft zu vermitteln.

Wir Jugendrotkreuzler treffen uns um Aktionen zu planen, Projekte zu erarbeiten, zum Spielen, Basteln, Quatschen und um einfach gemeinsam Spaß zu haben. Mach mit!

Kampagnen

Das Deutsche Jugendrotkreuz entwickelt regelmäßig Kampagnen, die junge Leute betreffen, etwa zum Thema Kindersoldaten oder Gewaltprävention.

Vom Frühjahr 2004 bis Herbst 2005 machen sich Jugendrotkreuzler für arme Kinder und Jugendliche in Deutschland stark. Mit der Kampagne „Armut: Schau Nicht weg !“ wollten sie die Verbesserung der Situation armer Kinder und Jugendlicher erreichen. Dank des Engagements der Jugendrotkreuzler hier vor Ort in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Gifhorn wurde für die Initiative "Kinder brauchen Zukunft ... im Landkreis Gifhorn" der Grundstein gelegt.

2007 - 2009: Deine Stärken. Deine Zukunft. Ohne Druck! Kinder und Jugendliche sind heutzutage vielen Anforderungen ausgesetzt. Mit dieser Kampagene gab das Jugendrotkreuz Jugendlichen Hilfestellungen, um mit dem wachsenden gesellschaftlichen Druck konstruktiv umgehen zu können.

2012 - 2014 Klimahelfer: Änder' was, bevor's das Klima tut. Klimawandel ist ein globales Phänomen. Die Industriestaaten sind aufgrund ihrer Ressourcen weniger von den klimatischen Veränderungen betroffen als Menschen im Globalen Süden. Dennoch bekommen auch in Deutschland die Menschen den Klimawandel deutlich zu spüren.

"Gemeinsam für den Frieden. Wenn du die Welt mit dem Herzen siehst, kennst du das Gefühl, dass Menschlichkeit wieder an Wert gewinnen muss."

Von diesem Zitat waren die Bundeskonferenz 2015 und die anwesenden Delegierten überzeugt und haben damit das neue Kampagnen-Thema festgelegt. Die Kampagne startet Anfang Juni 2017 beim Supercamp und läuft bis Ende 2019.

Die neue JRK-Kampagne ist als Mitmachkampagne konzipiert und fragt: „Was geht mit Menschlichkeit?“